AMÖ Tagung in Wiesbaden: Was bedeutet Verbraucherschutz in der Umzugsbranche?

Wenn es darum geht, die Ansprüche der Umziehenden an einen fairen, fachmännischen Umzug zu den vorher vereinbarten Konditionen zu erfüllen, können sich die Kunden auf die AMÖ-Mitgliedschaftsunternehmen verlassen. Umziehende, die sich an einen Betrieb mit AMÖ-Zertifikat wenden, bekommen damit die Sicherheit, dass ihr Umzug vom Fachmann in höchster Qualität vorbereitet, durchgeführt und zu sozial einwandfreien Bedingungen abgewickelt wird.

Wenn es darum geht, die Ansprüche der Umziehenden an einen fairen, fachmännischen Umzug zu den vorher vereinbarten Konditionen zu erfüllen, können sich die Kunden auf die AMÖ-Mitgliedschaftsunternehmen verlassen. Umziehende, die sich an einen Betrieb mit AMÖ-Zertifikat wenden, bekommen damit die Sicherheit, dass ihr Umzug vom Fachmann in höchster Qualität vorbereitet, durchgeführt und zu sozial einwandfreien Bedingungen abgewickelt wird.

Wie wichtig es ist, gemeinsame Standards zu verkehrs- und sozialpolitischen Themen und auch im Bereich Verbraucherschutz branchenweit zu haben, wurde unter den rund 190 Teilnehmern der AMÖ-Tagung in verschiedenen Fachbeiträgen und Workshops erneut bestätigt.

„Seit der Neugründung des Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) 1947 ist Rosebrock als Mitglied dabei und kann diese Erfahrung auch weiterhin Umzugskunden aus nah und fern zur Verfügung stellen“, so Ronald Schmeling, Prokurist bei Rosebrock und langjähriger Branchenkenner am Rande der diesjährigen Tagung am 16./17. Juni in Wiesbaden.

Die Firma Rosebrock wurde an der diesjährigen AMÖ-Tagung durch Frau Imke Kleine, Frau Ulrike Winkelmann und Herrn Schmeling vertreten. Dabei konnte das bestehende Branchennetzwerk weiter gefestigt werden.