News

Sommer 2018: Einblicke in den weltweiten Rosebrock-Umzugsservice

Wie kommen Erbstücke wie Antiquitäten oder Gemälde per Seefracht von Kanada zu den Verwandten in Deutschland und was muss bei einer 1,5 Tonnen schweren Steinstatue beim Umzug von Südost-Asien in eine süddeutsche Großstadt bedacht werden? 

Wie kommen Erbstücke wie Antiquitäten oder Gemälde per Seefracht von Kanada zu den Verwandten in Deutschland und was muss bei einer 1,5 Tonnen schweren Steinstatue beim Umzug von Südost-Asien in eine süddeutsche Großstadt bedacht werden? 

Die Anfrage für einen Umzug der Antiquitäten und Gemälde im Rahmen einer Erbschaft kam von einem lokalen Möbelspediteur, der eine umfassende Transportlösung benötigte. Dank des internationalen Netzwerkes von Rosebrock erfolgte eine Besichtigung vor Ort in Kanada, das Volumen wurde geschätzt, Verpackungen (inklusive Sonderanfertigung von Verschlägen) wurden besprochen und der Versicherungswert bestimmt. Im Anschluss erfolgte der Transport per Seefracht mit der Abwicklung sämtlicher Zollformalitäten und schließlich die Lieferung an die Zieladresse in Hamburg. Damit  alles reibungslos verlief, waren zahlreiche knifflige Fragen zu lösen, die nichts mit einem Standardumzug zu tun haben: Wie  werden die hochwertigen  Gegenstände aus dem Penthouse in der 16. Etage in speziell dafür angefertigten Übersee-Verpackungen und dann in einen Container gebracht? Welche Zollpapiere sind notwendig, wenn es sich um den Transport von Erbschaftsgut zu Verwandten handelt? 

In einem anderen Fall durfte eine 1,5 Tonnen schwere Buddha-Statue im Rahmen eines Umzugs aus Südost-Asien nach Süddeutschland auf die Reise gehen. Schon die Abholung aus dem Haus und Verladung erforderten eine präzise Vorbereitung mit den lokalen Partnern. Neben der eigentlichen Verschiffung, müssen die Zollformalitäten sowie Angaben zu evtl.  Zöllen, Steuern, Lagergeldern, Hafengebühren und Umschlagskosten  geklärt werden, bevor der Weitertransport von Bremerhaven zum Zielort organisiert werden kann.

Jeder Transportauftrag hat seine Besonderheiten und ist mit einer persönlichen Geschichte verbunden. Doch dies macht die internationale Umzugslogistik ja auch interessant und motivierend. „So ein Transport funktioniert dann besonders gut, wenn die Mitarbeiter  sich persönlich für einen reibungslosen Ablauf einsetzen und ein weltweit agierendes Netzwerk von Spezialisten vorhanden ist“, so Imke Kleine, Director Agency Relations bei Rosebrock.

Weiterlesen...

ROSEBROCK Gruppe auf der International Mobility Alliance Conference in Bangkok

Die International Mobility Alliance (IMA) Konferenz fand vom 28. Februar bis zum 3. März 2018 in Bangkok statt. Über 150 Teilnehmer folgten den Sessions zu aktuellen Themen wie Optimierung der Frachtraten, anwendbares Recht oder Regulierungen.

Die International Mobility Alliance (IMA) Konferenz fand vom 28. Februar bis zum 3. März 2018 in Bangkok statt. Über 150 Teilnehmer folgten den Sessions zu aktuellen Themen wie Optimierung der Frachtraten, anwendbares Recht oder Regulierungen. Da es möglich war halbstündige Gespräche mit anderen Teilnehmern bereits im Vorfeld zu vereinbaren, konnte während der Konferenz ein gezielter Informations- und Ideenaustausch mit Vertretern mehrerer internationalen Speditionen durchgeführt werden. Mit der Teilnahme einer Delegation unseres Partners ETSA (Express-Transport-Shipping-Agency GmbH) war die ROSEBROCK Gruppe ebenfalls in Bangkok vertreten. Neue globale Partnerschaften wurden geknüpft und bestehende wurden weiter vertieft. Jeder internationale Umzug erfordert eine individuelle Lösung. Diese Art des Netzwerkens ermöglicht, vielfältige verlässliche Kooperationen weltweit aufzubauen, so dass bei Bedarf der gesamte Umzugsservice aus einer Hand angeboten werden kann. Die aufwendige Suche nach speziellen Logistikdienstleistern bleibt den Kunden somit erspart.

Weiterlesen...

Die 7. India Week in Hamburg: Die Spedition Rosebrock ist geschätzter Partner bei Umzügen und internationaler Logistik

Indien wird als Handelspartner für Hamburg immer wichtiger. Der Import und Export steigt kontinuierlich: Über 500 Hamburger Unternehmen unterhalten aktive Geschäftspartnerschaften mit Indien. Dabei spielen Logistikleistungen sowohl für die weltweite Versendung von Gütern, als auch für die Abwicklung internationaler Umzüge von und nach Indien eine wesentliche Rolle.

Indien wird als Handelspartner für Hamburg immer wichtiger. Der Import und Export steigt kontinuierlich: Über 500 Hamburger Unternehmen unterhalten aktive Geschäftspartnerschaften mit Indien. Dabei spielen Logistikleistungen sowohl für die weltweite Versendung von Gütern, als auch für die Abwicklung internationaler Umzüge von und nach Indien eine wesentliche Rolle. Die Auftaktveranstaltung der 7. India Week (6.-12. November 2017) in der IHK Hamburg zeigte aktuelle Themen zu Außenhandel und Digitalisierung auf, die für international tätige Unternehmen wie Rosebrock relevant sind. 

Zu diesem Anlass hatten die Teilnehmer außerdem die Möglichkeit, Gespräche zu führen und neue Kontakte zu knüpfen. Diese Netzwerke sind es auch, die es Rosebrock seit Jahren ermöglichen, umfassende Logistikberatung und Full Service Lösungen in Zusammenarbeit mit anerkannten Partnern vor Ort anzubieten. Als zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO) bietet Rosebrock darüber hinaus einen entscheidenden Mehrwert, wenn es darum geht die  Import- und Exportprozesse inkl. Zollabfertigung effizient abzuwickeln.

„Sowohl im Umzugsbereich, als auch im internationalen Transport von Waren auf dem See- und Luftweg, sind wir als internationale Spedition bestens aufgestellt, um Unternehmen zu unterstützen, Ihre Außenhandelsaktivitäten mit Indien weiter auszubauen“, so Ulrike Winkelmann, Verkaufsleiterin bei Rosebrock.

Weiterlesen...

Rosebrock Delegation reist mit Spezialisten für weltweite Umzüge und internationale Logistik Services zur IAM (International Association of Movers) Tagung nach Kalifornien.

In Long Beach, Kalifornien findet dieses Jahr die 55. Jahrestagung der IAM vom 9. bis zum 12. Oktober 2017 statt. Bei der wichtigsten und bedeutendsten Branchentagung für internationale Umzüge und Umzugslogistik ist die Spedition Wilhelm Rosebrock mit Mitarbeitern aus verschiedenen Fachabteilungen vertreten.

In Long Beach, Kalifornien findet dieses Jahr die 55. Jahrestagung der IAM vom 9. bis zum 12. Oktober 2017 statt. Bei der wichtigsten und bedeutendsten Branchentagung für  internationale Umzüge und Umzugslogistik ist die Spedition Wilhelm Rosebrock mit Mitarbeitern aus verschiedenen Fachabteilungen vertreten. 
Frau Imke Kleine, zuständig für internationale Umzüge und das weltweite/ internationale Rosebrock Partner-Netzwerk,  Herr Joern Prieser, verantwortlich für die Bereiche internationale Umzüge und GSA/DoS und Herr Wojicek Kwiatek (General Manager Polen) bilden zusammen mit Herrn Martin Sommer, Geschäftsführer von Rosebrock, das diesjährige Delegationsteam.
Unter dem aktuellen IAM-Tagungsmotto „Charting a New Course“ präsentiert das Rosebrock Team neben dem traditionellen Leistungsspektrum für weltweite Umzüge auch die erweiterten Leistungen im Bereich See-und Luftfracht von kommerziellen Gütern (General Cargo) und den Bereich GSA/DoS. Mit maßgeschneiderten Dienstleistungen bedient Rosebrock nicht nur über 35 Länder in Europa und dem Kaukasus, sondern bietet weltweiten Rundum-Service in allen Logistkbereichen an.
Aktuelle Infos zum Bereich General Cargo bietet der neue Flyer zum Download.

Weiterlesen...